Detmolder Marktplatz

Wenn Sie unser Hotel verlassen und nach rechts die Fußgängerzone entlang schlendern kommen Sie nach ein paar Minuten auf den Detmolder Marktplatz. An Markttagen herrscht hier ein reges Treiben. Der Detmolder Wochenmarkt ist mit seinem vielseitigen Angebot weit über die Stadtgrenzen bekannt.
Wenn gerade kein Markt ist, können Sie das Zentrum der Wunderschönen auf sich wirken lassen. Am Besten Sie setzen sich dazu in eines der beliebten Straßencafés, wo sich die Detmolder bei schönem Wetter gerne auf einen Schwatz treffen.

Lassen Sie den Blick schweifen und machen Sie einen kleinen Rundgang durch die Stadtgeschichte - denn die umliegenden Gebäude spiegeln verschiedene Epochen und Baustile wider. An der Nordseite sehen Sie die ev.-ref. Erlöserkirche. Sie ist als einziger Großbau seit dem Mittelalter unverändert erhalten geblieben. Die dreischiffige Spätgotische Hallenkirche aus dem 14./15. Jahrhundert bekam im 16. Jahrhundert einen stattlichen Turm mit Barockhaube. Im Gegensatz dazu steht das Rathaus, ein nobler klassizistischer Putzbau aus dem 19. Jahrhundert mit doppelläufiger Freitreppe und Säulenportikus aus Sandstein.

Das Zentrum des Platzes bildet der Donopbrunnen von 1902. Seine Bronzegruppe erinnert an die Berlebecke, ein kleines Flüsschen, das nahe Detmold entspringt.